Inhalt suchen  

   

Raufen nach Regeln

Details

170530 ringen 1Profi-Ringer Lukas Fecher zu Gast in der Keimelschule

Unsere begeisterten Sechstklässler in Rück lernen in fünf Einheiten zusammen mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi aus Niedernberg faire Rauf- und Ringkampfspiele kennen. 

 

Seit vergangener Woche ist Profi-Ringer Lukas Fecher wieder Gast an der Keimelschule, nachdem der ehemalige Bundesligist vor drei Jahren bereits ein gelungenes Projekt mit unseren damaligen Siebtklässlern zusammen mit Schülern der Richard-Galmbacher-Schule durchführte.

In den nächsten Wochen haben die Jungs aus unseren beiden sechsten Klassen nun die Gelegenheit, Rauf- und Ringkampfspiele kennenzulernen. Indem die Schüler faire Kampftechniken erwerben, erkennen die Schüler die Wichtigkeit des Einhaltens von Regeln beim Wettkampf. Dabei erfahren sie auch ihre persönlichen Grenzen und können nicht zuletzt auch mit den Themen "Gewinnen" und "Verlieren" differenzierter umgehen. 

170530 ringen 2 170530 ringen 3

Die dazugehörigen Bewegungsspiele und turnerischen Elemente fördern zudem die Motorik und das Körpergefühl der Heranwachsenden. Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit werden auf diese Weise spielerisch verbessert.

170530 ringen 4 170530 ringen 5 

Zu jeder Einheit gehört daher eine ausführliche Aufwärmphase, bevor die Schüler Tricks, Tipps und Kniffe beim Raufen durch unseren Profi erhalten. Vor und nach jedem Einzelkampf geben sich die Schüler als Zeichen des Fairplays die Hände. Dabei steht stets ein guter, ausgeglichener Kampf im Vordergrund, dessen Ausgang im Gegensatz dazu nicht das entscheidende Kriterium für einen gelungenen Fight ist.

170530 ringen 6 170530 ringen 7

Vielen Dank an Frau Messner für die Organisation und Betreuung des Projekts und an Herrn Fecher dafür, dass er sich die Zeit für unsere Jungs nimmt und gleich einen "guten Draht" zu den Schülern fand, die sich schon heute wieder auf die nächste Einheit freuen.

Bericht/ Fotos: Weber 

 

   
© (C) GKS Elsenfeld 2013-2014